schoenundneu

Gedenkkirche Maria Regina Martyrum, Berlin

www.gedenkkirche-berlin.de


Relaunch | CMS-WordPress | 2012

»Diese Kirche gibt seit 1963 dem Gedenken der katholischen Christen Deutschlands an die Blutzeugen, die in den dunklen Jahren von 1933 – 1945 mit ihrem Leben für die Glaubens- und Gewissensfreiheit eingetreten sind, einen Ort.«

Der Weg von den ersten Gesprächen mit Pfarrer Lutz Nehk und den Schwestern des Karmel Regina Martyrum bis hierhin war eine spannende und unvergessliche Reise. Und der Weg geht weiter. Denn dieser Webauftritt soll nicht nur die Gedenkkirche selbst – die Architektur und die Kunstwerke – angemessen präsentieren; sie soll auch auf das lebendige und vielfältige Gemeindeleben hinweisen. Vor allem aber soll in Texten und Bildern der »oft gar nicht namentlich bekannten Opfer der NS Diktatur« gedacht werden, »die nicht bereit waren, ihr Gewissen und ihre Glaubensüberzeugungen der Schwarmintelligenz der nationalsozialistischen Rassenlehre zu unterwerfen, und die dafür im Hinrichtungsschuppen des nahe gelegenen Gefängnisses Plötzensee ihr Leben lassen mussten.« (P. Tobias Zimmermann SJ)
Es ist eine große Aufgabe, die zentrale Gedenkkirche der katholischen Christen in Deutschland auf einer Website vorzustellen. In Zusammenarbeit mit BRAUN GRAFIKDESIGN haben wir diesen Webauftritt realisiert.